Gruppe 1 Rennen in Deutschland

Idee Deutsches Derby in Hamburg Horn

In Deutschland finden jährlich 7 Gruppe 1 Pferderennen statt.  Gruppe 1 Rennen erfährst du in unserem Lexikon – Gruppe I Rennen

Das Idee Deutsche Derby findet am 05.07.2015 auf der Pferderennbahn in Hamburg-Horn statt. Auf Über 2.400 Metern treten dreijährige Stuten und Hengste bei der mit 155.000 € dotierten Gruppe 1-Prüfung gegeneinander an. Im Jahr 2014 konnte Sea The Moon unter Christophe Soumillon das Derby mit unglaublichen elf Längen Vorsprung gewinnen. Nur Orofino lief der Konkurrenz im Jahre 1981 noch weiter davon: Damals gewann der Dschingis Khan-Sohn mit 12 ¾ Rekordlängen.

Mit 9 Siegen für das Gestüt Schlenderhan ist Georg Arnull (1880-1960) der erfolgreichste Trainer in der Gesichte des Deutschen Derby. Zuletzt gewann er das Spitzenrennen 1949 mit Asterblüte. Das Gestüt Schlenderhan selbst hält mit 18 Siegern den Besitzerrekord (kann man das schreiben?). Bereits Pastorius (2012), Adlerflug (2007), Shirocco (2204), Borgia (1997), Lando (1993), Königsstuhl (1979) und viele weitere TOP Galopper haben hier ihr Können unter Beweis gestellt und das Publikum begeistert.

Zum Deutschen Derby 2015

Grosser Dallmayr-Preis – Bayerisches Zuchtrennen

Der Grosser Dallmayr-Preis – Bayerisches Zuchtrennen findet am 27.07.2015 auf der Münchner Rennbahn statt. Über 2.000 m treten dreijährige und ältere Pferde bei der mit 155.000 € dotierten Gruppe 1-Prüfung gegeneinander an.

Das Rennen blickt auf eine lange Tradition zurück: So wurde es erstmals 1866 ausgetragen! In den Anfängen war es unter dem Namen “Bayerisches Derby” bekannt und es durften ausschließlich dreijährige Pferde an den Start gehen. Im Jahre 1996 wurde Dallmayr der Sponsor des Rennen´s, wodurch sich der heutige Titel ergab.

Bis jetzt haben es nur die beiden Galopper Turfkönig (1989, 1990) und Soldier Hollow (2005,2007) geschafft, das Rennen 2 Mal zu gewinnen. Erfolgreichster Jockey im Grossen Dallmayr-Preis ist Fritz Drechsler. Er gewann das Rennen sieben Mal! Die beste Trainerbilanz kann mit 8 ersten Plätzen Heinz Jentzsch vorweisen. Zu seinen wohl bekanntesten Siegern gehören Daimyo (1967), Bacchus (1968), Boris (1972), Mirando (1973), Index (1981), Anno (1982), Lirung (1985), Zampano (1987) >> bitte drei aussuchen

10 Euro RaceBets Freiwette ohne Einzahlung mit Bonuscode “Pferdefrei10”: www.racebets.com

Henkel-Preis der Diana – Deutsches Stuten-Derby in Düsseldorf

Der Henkel-Preis der Diana, auch “Stutenderby” genannt, findet am 02.08.2015 auf der Rennbahn in Düsseldorf statt. Über eine Distanz von 2.200 m treten dreijährige Stuten gegeneinander an. Das Rennen ist mit einem Preisgeld in Höhe von 500.000 € dotiert.

Der Henkel-Preis der Diana ist nach dem Deutschen Derby das zweithöchst dotierte Galopprennen in Deutschland. International ist das deutsche Stutenderby mit den englischen Oaks Stakes, dem französischen Prix de Diane oder den Oaks d´Italia zu vergleichen. Eine Stute, die Geschichte schrieb, war Nereide: Die Laland-Tochter gewann nicht nur den Henkel-Preis der Diana in Rekordzeit, sondern sicherte sich zudem den Sieg im Deutsche Derby.

Zum Preis der Diana 

Grosser Preis von Berlin

Der Grosse Preis von Berlin wird am 10.08.2015 auf der Rennbahn in Hoppegarten ausgetragen. Über eine Distanz von 2.400 m treten dreijährige Pferde gegeneinander an. Mit einer Dotierung von 175.000 € gehört das Rennen zu einem der höchstdotierten des Landes.

Am 21. Juli 2013 schrieben der damals 18-jährigen Amateurrennreiter Dennis Schiergen und Nymphea dank eines sensationellen Sieges ein Stückchen Rennsportgeschichte. Durch eine selten eingesetzte Ausreißtaktik sicherten sich beide den ersten Gruppe-Sieg in ihrer Karriere.

Rückblickend waren die bisher erfolgreichsten Pferde – mit jeweils drei Siegen – Ticino (1942, 1943, 1944) und Mercurius (1963, 1964, 1965). Hinsichtlich des Besitzerekords hat auch bei diesem Rennen das Gestüt Schlenderhan mit 22 Siegern die Nase vorne. Zu den Schlenderhanern´ top Galoppern zählen beispielsweise Schwarzgold (1940), Alpenkönig (1970) und Adlerflug (2008).

Zum Großer Preis von Berlin 

Longines Grosser Preis von Baden in Iffezheim

Der Longines Grosser Preis von Baden wird, wie der Namen bereits verrät, am 07.09.2015 in Baden-Baden ausgetragen. Über eine Distanz von 2.400 m treten dreijährige und ältere Pferde gegeneinander an. Die Dotierung des Gruppe 1-Rennens liegt bei 250.000 €.

Das Rennen wird im Rahmen der “Großen Woche” ausgetragen und gilt als die bedeutendste Prüfung für dreijährige und ältere Pferde in Deutschland. Von 2000 bis 2005 war der Große Preis von Baden sogar ein Teil der World Racing Series Championship und zählte somit zu den wichtigsten Galopprennen weltweit. Im vergangenen Jahr gewann Ivanhowe unter Filip Minarik in Baden-Baden nach dreimonatiger Rennpause mit drei Längen Vorsprung gegen Sea The Moon. Rückblickend konnten bisher jedoch nur zwei Pferde, die Cambuscan-Tochter Kincsem und der Prunus-Sohn Oleander, das Rennen drei Mal für sich entscheiden.

Zum Großen Preis von Baden 

Preis von Europa in Köln, Weidenpesch

Der Preis von Europa findet am 28.09.2015 auf der Rennbahn in Köln statt. Über eine Distanz von 2.400 m treten bei dem mit 155.000 € dotierten Rennen dreijährige und ältere Pferde gegeneinander an.

Der Preis von Europa ersetzt das einst beliebte Gladiatorenrennen, welches – wie alle Langstreckenrennen im 20. Jahrhunderts – an Bedeutung verlor. Rückblickend hat es bis jetzt nur der russische Galopper Anilin geschafft, das Rennen drei Mal zu gewinnen. Die schnellste Zeit in der Geschichte des Preis von Europa lief aber ein anderes Pferd, nämlich Girolamo. Der Dai Jin-Sohn erreichte das Ziel im Jahre 2012 innerhalb von 2:26,37 Minuten. Mit dieser Zeit toppte Girolamo sogar den Kölner Bahnrekord von Oriental Tiger über 2,400 m im Jahre 2008.

Zum Preis von Europa

Pastorius – Grosser Preis von Bayern in München

Der  Pastorius – Grosser Preis von Bayern, kurz Grosser Preis von Bayern, wird am 01.11.2015 auf der Rennbahn in München ausgetragen. Über 2.400 m treten dreijährige und ältere Pferde bei dem mit 155.000 € dotierten Gruppe 1-Rennen gegeneinander an.

Das Rennen wurde erstmal 1957 unter dem damaligen Namen “Aral-Pokal” ausgetragen. Seitdem haben es sieben Pferde geschafft, die Prüfung zwei Mal zu gewinnen: Luciano (1967,1968), Athenagoras (1973, 1974), Wladimir (1977, 1978), Wauthi (1980, 1981), Acatenango (1985, 1986), Mondrian (1989, 1990) und Luso (1996, 1998).

Erfolgreichste Jockeys im Grossen Preis von Bayern mit jeweils vier Siegen sind Oskar Langner, Fritz Drechsler und Peter Remmert. Die beste Trainerbilanz kann mit 10 ersten Plätzen Sven von Mitzlaff vorweisen.

10 Euro RaceBets Freiwette ohne Einzahlung mit Bonuscode “Pferdefrei10”: www.racebets.com/freiwette

Aktuelle RaceBets-Sieger
Stefan C. €121.80
Thorsten G. F. €105.00
Katja R. €99.78
Stephan P. €66.18
Rafael G. €21.64
1000€ Bonus + Freispiele

Warum in die Spielbank gehen wenn Ihnen das deutsche online Casino, Casino Club, einen 1000 € Bonus und 500 Freispiele gewährt.

Zum Angebot
Neukundenbonus RaceBets 100 Euro
Lexikon

Alles Wissenswerte rund um Pferdewetten und Pferderennen erfahren Sie in unserem Pferdewetten-online.net – Lexikon

Lexikon