Dreierwette

Die Dreierwette hat das gleiche Prinzip wie die Zweierwette. Der einzige Unterschied liegt darin, dass nicht zwei, sondern drei Pferde ausgewählt werden müssen, die platziert laufen (z.b. B läuft auf Platz 1, A läuft auf Platz 2, C läuft auf Platz 3). Die Dreierwette ist die höchste “Form der Wette”, da hier genau festgelegt werden muss, welche Pferde auf Platz 1, 2 und 3 laufen. Im Gegenzug erhält der Wetter – verglichen mit allen anderen Wetten – eine sehr hohe Quote.


Zurück
Lexikon

Alles Wissenswerte rund um Pferdewetten und Pferderennen erfahren Sie in unserem Pferdewetten-online.net – Lexikon

Lexikon
PMU-Rennen

Pferdewetten-online.net hat euch einen Überblick über alle PMU-Rennen in Deutschland zusammen gestellt.

PMU-Kalender