Harness & Trabrennen

Bei den Trabrennen ist ausschließlich die Gangart Trab erlaubt. Ein Wechsel in den Galopp führt zu einer Disqualifizierung des Pferdes. In Deutschland und Österreich werden Trabrennen nicht nur im Suly – ein leichtes, einachsiges Pferdefuhrwerk, welches nicht mehr als 30 Kilo wiegt und über luftgefüllte Reifen verfügt – gefahren, sondern häufig auch geritten. Bei einem Trabrennen gibt es, anders als bei einem Galopprennen, keinen Start aus der Box heraus, sondern einen Auto- oder Bänderstart. Um ein ausgeglichenes Starterfeld zu schaffen, werden Handicaps anhand unterschiedlicher Startpositionen vergeben. Die Distanz der Rennen variiert, liegt aber meistens zwischen 1600 und 2300 Metern.


Zurück
Lexikon

Alles Wissenswerte rund um Pferdewetten und Pferderennen erfahren Sie in unserem Pferdewetten-online.net – Lexikon

Lexikon
PMU-Rennen

Pferdewetten-online.net hat euch einen Überblick über alle PMU-Rennen in Deutschland zusammen gestellt.

PMU-Kalender